Paris by bike – Vorbereitungsphase Teil 1

11 Wochen to go

eifelturm-paris1
Paris, Paris (Quelle: prspics / Piqza.de)

Schon vor zwei Jahren hatte ich nach einer schönen Fahrradtour die Idee mal einen ganzen Urlaub mit dem Rad zu machen. Eine richtig lange Tour. Und als mein Schatz wenig später erwähnte, dass er noch nie in Paris war und dort gerne mal hin möchte, war die Idee geboren: Mit dem Fahrrad nach Paris (ist bestimmt auch viel besser, als mit dem Taxi…)…

… Die Idee war da, aber es mangelte irgendwie an der Umsetzung und so geriet es in Vergessenheit. Bis jetzt.

Eigentlich wollten wir im September 2016 heiraten und haben uns dafür 3 Wochen Urlaub eingeplant. Da die Hochzeit aber nun doch erst nächstes Frühjahr stattfinden soll, überlegten wir, was wir mit 3 Wochen Urlaub am Stück so anstellen könnten. Und da war sie wieder, die Idee von Paris.

Wie wir unsere Tour planen, was wir alles bedenken, was wir vergessen und wie die Tour nachher abläuft (und ob wir danach immer noch heiraten wollen *g*), könnt ihr in den nächsten Wochen hier lesen.

Heute gibt’s Schritt 1 und 2 der Vorbereitung:

 

Schritt 1: Grobe Zeit- und Streckenplanung

Am 09.09. ist letzter Arbeitstag, am Wochenende wollen wir packen etc. (und nebenbei laufe ich auch noch den Survival Run im Serengeti Park … oh oh…) und am Montag geht es dann los. Spätestens am Freitag 30.09. wollen wir zurückkommen, da am 02.10. der Halbmarathon in Bremen dran ist (oh oh oh) und es am 04.10. auch schon wieder zur Arbeit geht (klingt für mich wie ein super entspannter Urlaub *g*). Zeitrahmen gesteckt!

 

20160628_131556.png

Wir wollen, aufgrund der Wetterlage im September und dem Gepäck, mit den Trekkingrädern fahren (meiner Lola möchte ich das nicht zumuten) und planen Streckenabschnitte von 60 – 80 Kilometern am Tag (evtl. auch mal etwas mehr oder etwas weniger). Es soll ja auch machbar und nicht zuuuu schmerzhaft werden. Außerdem wollen wir immer genug Zeit haben uns auch mal in Ruhe umzuschauen, Pausen zu machen und Land und Leute kennenzulernen.

Aufenthalte von 1-4 Tagen planen wir für Amsterdam, Brüssel und natürlich Paris ein. Sonst wollen wir jeden Tag fahren.

 

Mmmh… in drei Wochen von Bremen nach Paris und zurück wird unter den Vorgaben schwierig… also was tun? Den Fernbus nehmen!

Für kleines Geld buchen wir eine Fahrt von Bremen nach Groningen inklusive der beiden Räder und eine Fahrt von Paris nach Bremen. Somit können wir ganz entspannt unsere Strecke von Groningen nach Paris planen. Das sind auf direktem Weg laut google: 702 km.

Die grobe Planung sieht bisher so aus, wird aber noch diskutiert 😉

2016-06-28 13_01_02-Frankreichfahrt – Google Drive
Groningen – Drachten – Urk – Amsterdam (2 Tage Aufenthalt) – Rotterdam – Antwerpen
2016-06-28 13_01_38-Frankreichfahrt – Google Drive
Antwerpen – Brüssel (1 Tag Aufenthalt) – La Louvière – Valenciennes
2016-06-28 13_01_58-Frankreichfahrt – Google Drive
Valenciennes – Saint-Quentin – Compiègne – Paris

 

Schritt 2: Schlafen… aber wo?

Nach einiger Diskussion entscheiden wir uns das Zelt mitzunehmen. Wir wollen entlang der Route auf Campingplätzen nächtigen… im September wetterbedingt vielleicht schon etwas kritisch, aber für mich die schönste Variante. Da wir aber nicht jedes Mal auf gut Glück suchen wollen, werden wir uns vorher einige entlang der Route raussuchen. Bei richtigem Gruselwetter bleibt immer die Option spontan in ein Hotel oder eine Pension auszuweichen oder über Airbnb kurzfristig eine Unterkunft zu finden.

Für Amsterdam, Brüssel und Paris entscheiden wir uns für Ferienwohnungen oder Apartments. Auch hier muss noch gesucht werden.

 

Schritt 3 -5 der Vorbereitungen: Coming soon!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Paris by bike – Vorbereitungsphase Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s