Jahresrückblick 2016

20161231_143634

Mein Jahr 2016 war ganz schön turbulent. Ich habe mir Ziele gesteckt, viel trainiert, tolle Sachen erlebt und jede Menge Spaß gehabt. Hier nun mein „kleiner“ persönlicher Jahrsrückblick 2016:

Ziele 2016 (das war der Plan)

  • Meinen ersten Halbmarathon finishen: √

20160403_091231
Am 3.4.16 bin ich in Berlin an den Start gegangen und mit Freudentränen in den Augen durchs Ziel gelaufen. An diesem Wochenende ist auch mein Blog entstanden 🙂

  • Kraulen lernen: √

20160710_100246
Ziel war es bis Dezember 2016 mindestens 500m am Stück kraulen zu können. In diesem Punkt habe ich mich sogar selbst übertroffen: Im September konnte ich beim Carglass Cologne Triathlon Weekend 1500m am Stück durch den Fühlinger See kraulen *freu*

Hier war Disziplin und Arbeit tatsächlich der Schlüssel zum Erfolg. 2 mal pro Woche schwimmen, Trainingspläne einhalten, mit dem blöden Neo immer wieder im See halb absaufen… es hat sich gelohnt. Meine Technik ist immer noch verbesserungswürdig, aber daran kann man ja noch arbeiten 😉

  • 10km in unter 60 Minuten laufen: √

20160520_231733
Anfang des Jahres war ich richtig in Laufform! Beim Bremer Nachtlauf (56:36) und in Wilstedt (57:07) bin ich mit unter einer Stunde ins Ziel gekommen und die 5km beim Deutsche Post Ladies Run lief ich in 27:45 ins Ziel. Ohne meine tollen Laufbegleiter hätte ich das aber nicht hingekriegt.

Ende des Jahres hat meine Laufform dann leider sehr stark nachgelassen, aber das kriegen wir schon wieder hin 🙂

  • Halbmarathon unter 2:10:  ⁄

Leider nein 😦 da ich nach unserer Radreise nach Paris nicht mehr in Form war und mich dann beim Bremer Halbmarathon total überlastet habe, ist der letzte Halbmarathon am Gardasee leider ins Wasser gefallen. Die Halbmarathonzeit purzelt dann hoffentlich 2017.

  • 1000km laufen in 2016:  ⁄

Das Jahr fing zwar vielversprechend an, aber ab September sind meine Laufumfänge durch Urlaub, Off-Season und Verletzungspause leider in den Keller gegangen. Insgesamt bin ich in 2016 (inklusive Wandern und Walking) auf knapp 941 km gekommen (davon 739 km laufend und 202 km wandernd. Schonmal ein Anfang. 2017 werden die 1000 km auf jeden Fall geknackt 🙂

  • Volksdistanz unter 1:30: ⁄

Wie sagt man noch: Knapp daneben ist auch vorbei 😉 Am Silbersee waren es 1:30:42.

Ziele 2016 (das war ungeplant)

Kennt ihr das auch? Manchmal entwickeln sich im Laufe des Jahres weitere Ziele und Ideen, an die man Anfang des Jahres noch nicht gedacht hatte…zwei besonders schöne hab ich noch:

  • Olympische Distanz: √

20160903_155514

Eigentlich sollte es nur eine Sprintdistanz werden, aber irgendwie war mir das doch nicht genug. Also habe ich, in einem Anflug von Wahnsinn, den Triathlon in Köln einfach auf olympisch umgebucht! Und es war grandios!!!!! Zeit, die es 2017 zu schlagen gilt: 3:13:42. Und am allerschönsten war, dass meine Familie mit dabei war 🙂

  • Mit dem Fahrrad nach Paris fahren: √

14334655_252266175170070_4145151440781836288_n
Aus einer fixen Idee wurde Anfang September Wirklichkeit. Mit dem Rad und meinem Schatz sind wir in zwei Wochen nach Paris geradelt 🙂 Das war ein tolles Erlebnis!!!
Sträflicherweise habe ich bisher noch gar nichts darüber geschrieben *Asche auf mein Haupt*. Ich war so geflashed von den ganzen Eindrücken und irgendwie war das eine so persönliche Erfahrung, dass ich noch nichts zu Papier bringen konnte. Das hole ich noch nach, versprochen!

Mein Jahr in Zahlen

  • 739 Kilometer in insgesamt 58 Stunden und 35 Minuten gelaufen
  • 202 Kilometer durch den Teutoburger Wald und den Harz gewandert
  • 1389 Kilometer in 44 Stunden und 42 Minuten mit dem Rennrad zurückgelegt… man sieht, ich mach das noch nicht so lange 😉
  • 1296 Kilometer in 82 Stunden und 11 Minuten mit meinem Trekkingrad gefahren
  • 68 Kilometer geschwommen und dafür 37 Stunden und 51 Minuten im See oder im Schwimmbad verbracht
  • 22 Stunden beim Spinning gewesen oder zuhause auf der Rolle gesessen
  • 24 Stunden Stabi und Krafttraining gemacht (das ist aber wenig… kam mir irgendwie viel mehr vor)
  • an 11 Laufwettkämpfen teilgenommen (davon 1 x 5 km, 1x 8 km, 5 x 10 km, 1 x 15 km, 2 x Halbmarathon und 1 x durch Matsch und Schlamm kriechen und über Hindernisse klettern)
  • 3 RTFs gefahren (und mich einmal schrecklich dabei erkältet…)
  • 3 mal die Triathlontasche gepackt, zweimal für die Volksdistanz und einmal für die Olympische
  • Unzählige Male geflucht und gedacht ich bekomme das alles niemals hin
  • viel gelacht, gequatscht und gefachsimpelt
  • Immer Spaß gehabt und niemals aufgegeben!

 

Noch mehr Highlights 2016

Hatte ich schon erwähnt, dass ich echt ein tolles Jahr hatte? Ich hatte noch eine gaaaaaanz Menge mehr Highlights!!! Zum Beispiel:

  • Wanderurlaub mit meinem Lieblingsmenschen und meinem Lieblingshund im Teutoburger Wald
  • 3 mal den Brocken rauf und wieder runter, einmal davon sogar mit dem Rennrad
  • Viele witzige Spinningstunden mit meinem Schwesterherz im therafit
  • Jede Menge Schwimmspaß mit den Sonntagsplanschern (schön, dass es euch gibt)
  • viele viele Laufeinheiten mit meinem Schatz (danke, dass du mich aushälst)
  • meine erste Gruppenfahrt mit dem Rennrad auf der Rad und Outdoor Messe
  • die erste RTF (danke an Andrea fürs warten nach jedem kleinen Anstieg)
  • der Firmenlauf mit meinen lieben Kollegen
  • CRAFT Womens Run in Hamburg mit Andrea und Marie
  • unglaublich fiese Schwimmeinheiten im See mit Angst vor Fischen und Monstern überlebt (danke an Christian für die Überwachung vom Ufer aus)
  • Kitesurfkurs in Neuharlingersiel (oder zumindest versuchen auf das blöde Brett zu kommen)
  • meiner Schwester dabei zugeguckt, wie sie ihren ersten olympischen Triathlon in Hamburg finished! Ich bin soooo stolz auf dich 🙂
  • Der Serengeti Park Survival Run mit Andrea, Marie und Kristina. Das war ein super lustiger Tag!
  • Der Gewinn des Gardasee-Wochenendes und die Fahrt dorthin!! Klasse Wochenende mit super Leuten! Bin froh euch kennengelernt zu haben!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Wofür ich besonders dankbar bin, sind neben den vielen sportlichen Highlights auch meine ganz persönlichen Highlights dieses Jahr. Ich habe einige tolle Menschen kennengelernt, viel erlebt und es läuft beruflich und auch privat ziemlich rund!
Das heißt aber nicht, dass sich nicht trotzdem noch so einiges verändern wird! Ich habe noch gaaaaanz viele Ziele, sowohl sportlich als auch privat, die ich 2017 in Angriff nehmen will. Hierzu dann Anfang des Jahres mehr.

 

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes und erfolgreiches Jahr 2016 und dass 2017 noch viiiiiiel toller wird. Was sind eure Ziele 2017? Habt ihr euch schon Gedanken gemacht?

Advertisements

2 Gedanken zu „Jahresrückblick 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s